Autor Thema: Joy Division im Osten  (Gelesen 8765 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Figurehead

  • Substanz
  • ****
  • Beiträge: 1316
  • Geschlecht: Männlich
Re: Joy Division im Osten
« Antwort #15 am: 15. Juni 2006, 20:56:30 »
Lutz Schframm sollten ja einige kennen.

Homepage  / Blog  / 2 Bilder von Vision
« Letzte Änderung: 16. Juni 2006, 09:51:05 von confusion »
a
 

Online MorningNightandDay

  • Bereit machen
  • *******
  • Beiträge: 12427
  • Dankeschön: 50 mal
  • Geschlecht: Männlich
  • touching from a distance
Re: Joy Division im Osten
« Antwort #16 am: 18. Juni 2006, 18:10:14 »
war der nicht der der blind war ,Olaf Zimmermann kenn ich auch noch der hatte immer Electronics gemacht.Oder Stefan Lasch
a
 

Offline Figurehead

  • Substanz
  • ****
  • Beiträge: 1316
  • Geschlecht: Männlich
Re: Joy Division im Osten
« Antwort #17 am: 19. Juni 2006, 19:28:17 »
war der nicht der der blind war ,
Da bist du falsch informiert. Stevie Wonder hatte keine Sendung bei DT64 ;D
a
 

Offline ceremony

  • Tonaktiv
  • WFTSC
  • ********
  • Beiträge: 14751
  • Dankeschön: 88 mal
  • Tippspielgewinner 2015/16!
    • TONAKTIV - Einfach anders
Re: Joy Division im Osten
« Antwort #18 am: 19. Juni 2006, 19:32:57 »
Da bist du falsch informiert. Stevie Wonder hatte keine Sendung bei DT64 ;D


aber ray charles  ;D
a
 

Online MorningNightandDay

  • Bereit machen
  • *******
  • Beiträge: 12427
  • Dankeschön: 50 mal
  • Geschlecht: Männlich
  • touching from a distance
Re: Joy Division im Osten
« Antwort #19 am: 20. Juni 2006, 17:53:13 »
wie jetzt,da wars Lutz Bertram,einer war jedenfalls blind,ich schwöre!!!
a
 

Online MorningNightandDay

  • Bereit machen
  • *******
  • Beiträge: 12427
  • Dankeschön: 50 mal
  • Geschlecht: Männlich
  • touching from a distance
Re: Joy Division im Osten
« Antwort #20 am: 20. Juni 2006, 18:06:46 »
Lutz Bertram (* 1953 in Nikšić) ist ein deutscher Radiomoderator.

Er studierte in Berlin Ästhetik, Kulturtheorie und Musikwissenschaften. Ab den 1980er Jahren war er ein bekannter Radiomoderator beim DDR-Jugendrundfunksender DT 64. Daneben arbeitete er auch als Journalist und Buchautor. So brachte er sowohl in der DDR als auch in der damaligen BRD Biograpien von Udo Lindenberg und Peter Maffay heraus. Ab 1991 arbeitete er als Moderator des Morgenmagazins des ORB-Hörfunksenders Radio Brandenburg. Seine Moderation und besonders seine einfühlsamen, aber auch hart nachgefragten Interviews hoben ihn aus der Masse der anderen Rundfunkmoderatoren heraus. Er erwarb sich damit im Berlin-Brandenburger Raum einen gewissen Kultstatus. Kritiker warfen ihm aber auch eine deutliche Affektiertheit vor.

Im Januar 1995 musste er sich zu seiner Stasi-Mitarbeit bekennen. Er hatte in den 1980er Jahren sein Wissen, das er aus der Bekanntschaft mit zahlreichen Künstlern der DDR zog, als IM Romeo weitergegeben. Begründet hatte er seine Mitarbeit mit Erfahrungen aus dem Jahr 1978, als ihm ein Reisepass und damit die Möglichkeit zur Operation einer fortschreitenden Blindheit verweigert wurde, was schlussendlich zu seiner völligen Erblindung führte. Nach eigenem Worten sollte ihm so etwas nicht noch einmal passieren.
a
 

Offline ceremony

  • Tonaktiv
  • WFTSC
  • ********
  • Beiträge: 14751
  • Dankeschön: 88 mal
  • Tippspielgewinner 2015/16!
    • TONAKTIV - Einfach anders
Re: Joy Division im Osten
« Antwort #21 am: 20. Juni 2006, 18:54:02 »
Lutz Bertram (* 1953 in Nikšić) ist ein deutscher Radiomoderator.

Er studierte in Berlin Ästhetik, Kulturtheorie und Musikwissenschaften. Ab den 1980er Jahren war er ein bekannter Radiomoderator beim DDR-Jugendrundfunksender DT 64. Daneben arbeitete er auch als Journalist und Buchautor. So brachte er sowohl in der DDR als auch in der damaligen BRD Biograpien von Udo Lindenberg und Peter Maffay heraus. Ab 1991 arbeitete er als Moderator des Morgenmagazins des ORB-Hörfunksenders Radio Brandenburg. Seine Moderation und besonders seine einfühlsamen, aber auch hart nachgefragten Interviews hoben ihn aus der Masse der anderen Rundfunkmoderatoren heraus. Er erwarb sich damit im Berlin-Brandenburger Raum einen gewissen Kultstatus. Kritiker warfen ihm aber auch eine deutliche Affektiertheit vor.

Im Januar 1995 musste er sich zu seiner Stasi-Mitarbeit bekennen. Er hatte in den 1980er Jahren sein Wissen, das er aus der Bekanntschaft mit zahlreichen Künstlern der DDR zog, als IM Romeo weitergegeben. Begründet hatte er seine Mitarbeit mit Erfahrungen aus dem Jahr 1978, als ihm ein Reisepass und damit die Möglichkeit zur Operation einer fortschreitenden Blindheit verweigert wurde, was schlussendlich zu seiner völligen Erblindung führte. Nach eigenem Worten sollte ihm so etwas nicht noch einmal passieren.


wo ist denn die quellenangabe? ;D

also wie jetzt? ihm wurde die ausreise (wohin auch immer) verweigert. dadurch wurde er trotzdem komplett blind und damit ihm das nicht noch einmal (!!!) passiert, war er stasi spacken?

hallo?
a
 

Online MorningNightandDay

  • Bereit machen
  • *******
  • Beiträge: 12427
  • Dankeschön: 50 mal
  • Geschlecht: Männlich
  • touching from a distance
Re: Joy Division im Osten
« Antwort #22 am: 21. Juni 2006, 20:30:40 »
quelle war wik.

ja ich war auch überrascht,das wusste ich auch vorher nicht,aber es ging ja nur darum das einer Blind war und nicht "Ray Wonder" gemeint war. :D
a
 

Offline Jessica

  • Bewegung
  • Beiträge: 2
  • Nu Ordah!
  • :
  • Windows 2000 Windows 2000
  • :
  • Firefox 7.0.1 Firefox 7.0.1
Re: Joy Division im Osten
« Antwort #23 am: 06. Oktober 2011, 21:44:39 »
:) Hallo Freunde dieses Forum's,

Ich wollte mal in die Runde fragen, ob jemand von Euch eine Aufnahme dieser Sendung hat 18. bzw 20.May 1990 ''Spätvorstellung” zwei Stunden mit Joy Division ?

Es wäre  sehr nett, wenn mindestens einer von Euch diesen Mitschnitt auftreiben könnte.

Vielen Dank für Eure Hilfe  ;)

LG Jessica
 

Offline Figurehead

  • Substanz
  • ****
  • Beiträge: 1316
  • Geschlecht: Männlich
  • :
  • Windows 7/Server 2008 R2 Windows 7/Server 2008 R2
  • :
  • Firefox 7.0.1 Firefox 7.0.1
Re: Joy Division im Osten
« Antwort #24 am: 06. Oktober 2011, 21:52:10 »
Damals gab's zwei Sondersendungen zu JD, eine davon habe ich noch irgendwo auf Tape rumliegen. Zum Digitalisieren fehlt mir die Zeit, aber ich bin mir sicher dass der Mitschnitt bereits irgendwo im Netz kursiert. Ich schau mal ob ich es bei mir finde...
a
 

Offline Jessica

  • Bewegung
  • Beiträge: 2
  • Nu Ordah!
  • :
  • Windows 2000 Windows 2000
  • :
  • Firefox 7.0.1 Firefox 7.0.1
Re: Joy Division im Osten
« Antwort #25 am: 06. Oktober 2011, 22:14:00 »
Das wäre supi Figurehead  ;)
 

Online MorningNightandDay

  • Bereit machen
  • *******
  • Beiträge: 12427
  • Dankeschön: 50 mal
  • Geschlecht: Männlich
  • touching from a distance
  • :
  • Windows XP Windows XP
  • :
  • Firefox 7.0.1 Firefox 7.0.1
Re: Joy Division im Osten
« Antwort #26 am: 07. Oktober 2011, 06:43:42 »
cool,da habe ich auch noch Interesse dran.Hatte die Sendung damals krank im Bett gehört.Sonntags lief auch mal in der Rubrik " In Concert" die Live LP der Still.

Herzlich Willkommen Jessica.
a
 

Offline Disorder

  • Bruderschaft
  • ***
  • Beiträge: 715
  • Dankeschön: 4 mal
  • Geschlecht: Männlich
  • Die Freuden Division
  • :
  • Windows 7/Server 2008 R2 Windows 7/Server 2008 R2
  • :
  • MS Internet Explorer 8.0 MS Internet Explorer 8.0
Re: Joy Division im Osten
« Antwort #27 am: 07. Oktober 2011, 09:23:55 »
Den Mitschnitt habe ich leider nicht mehr und könnte höchstens mit der Original-Titelliste von der Spätvorstellung als Scan dienen.
a