Autor Thema: Bernard Sumner: Es gab gute Schweinshaxen in der DDR  (Gelesen 9521 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline confusion

  • WFTSC
  • ********
  • Beiträge: 15319
  • Geschlecht: Männlich
    • European News Agency
[float=left][/float] Nach dem Freitod des Joy-Division-Sängers Ian Curtis im Jahr 1980 übernahm der damalige Gitarrist und Songwriter Bernard Sumner (heute 55) die Rolle des Sängers bei der Nachfolgeband New Order. Als erste Postpunk-Band verbanden New Order Maschinenmusik mit Indierock und hatten Hits wie „Blue Monday“ und „True Faith“. Der enorme kommerzielle Erfolg der Band finanzierte nebenbei den legendären Nachtclub The Haçienda und machte die Plattenfirma Factory zu einem der interessanten Labels der 80er Jahre. Gerade ist „Total“ erschienen, die erste Greatest-Hits-Compilation, auf der Stücke beider Bands enthalten sind. Martin Hossbach von der Berliner Zeitung sprach mit Bernard Sumner über New Order, die Haçienda und die Gruppe Bad Lieutenant, die er seit der Auflösung von New Order betreibt. Zu einem Interview mit seinem ehemaligen Bandkollegen, dem Bassisten Peter Hook, mit dem Sumner seit Ewigkeiten im Clinch liegt, kam es aufgrund von Terminproblemen nicht.

Interview bei Berliner Zeitung Online
« Letzte Änderung: 16. Juli 2011, 08:38:35 von confusion »

Offline ニュー・オーダー

  • ブルー・マンデー (ニュー・オーダーの曲)
  • WFTSC
  • ********
  • Beiträge: 15837
  • ブルー・マンデー (ニュー・オーダーの曲)
Re: Bernard Sumner: Es gab gute Schweinshaxen in der DDR
« Antwort #1 am: 16. Juli 2011, 09:42:54 »
Sehr schönes Interview...

Und hier dann die Blue Monday Version von der Barney sprach ;)

The Jolly Boys - Blue Monday (New Order cover)
a

Offline MorningNightandDay

  • Bereit machen
  • *******
  • Beiträge: 12352
  • Geschlecht: Männlich
  • touching from a distance
Re: Bernard Sumner: Es gab gute Schweinshaxen in der DDR
« Antwort #2 am: 16. Juli 2011, 11:21:05 »
Super, Tolles Interview.Die hätten doch mit Panzern bezahlen können.
a

Offline ニュー・オーダー

  • ブルー・マンデー (ニュー・オーダーの曲)
  • WFTSC
  • ********
  • Beiträge: 15837
  • ブルー・マンデー (ニュー・オーダーの曲)
Re: Bernard Sumner: Es gab gute Schweinshaxen in der DDR
« Antwort #3 am: 16. Juli 2011, 11:23:30 »
Die hätten doch mit Panzern bezahlen können.

 :laugh: :laugh: :laugh:

Wer weiss ob sie das nicht haben... Von dem Tag an war es um Stephen geschehen... ;)
a

Offline MorningNightandDay

  • Bereit machen
  • *******
  • Beiträge: 12352
  • Geschlecht: Männlich
  • touching from a distance
Re: Bernard Sumner: Es gab gute Schweinshaxen in der DDR
« Antwort #4 am: 16. Juli 2011, 12:01:36 »
Aber nicht nur die Haxn waren gut sondern das andere Essen auch.
a

Offline gummo

  • Bewegung
  • Beiträge: 42
  • Nu Ordah!
Re: Bernard Sumner: Es gab gute Schweinshaxen in der DDR
« Antwort #5 am: 15. September 2011, 19:20:42 »
Welches andere Essen ? Broiler oder Gehäxelte Jagdwurst ( Jägerschnitzel ) ?  Wie ich Hookey kenne, fänd er das sicher geil, mal einen richtigen BROILER zu essen... 1,2 kg.
a

Offline MorningNightandDay

  • Bereit machen
  • *******
  • Beiträge: 12352
  • Geschlecht: Männlich
  • touching from a distance
Re: Bernard Sumner: Es gab gute Schweinshaxen in der DDR
« Antwort #6 am: 15. September 2011, 19:29:31 »
Welches andere Essen ? Broiler oder Gehäxelte Jagdwurst ( Jägerschnitzel ) ?  Wie ich Hookey kenne, fänd er das sicher geil, mal einen richtigen BROILER zu essen... 1,2 kg.

Hallo es gab viel gutes Essen.Thüringer Bratwurst gabs ja wohl auch damals schon oder Original Thüringer Klöse mit Gulasch und Rotkohl...Ein Traum,Chris und Ives werden das bestätigen.Die ham bestimmt auch mittlerweile Bäuche.,
a

Offline gummo

  • Bewegung
  • Beiträge: 42
  • Nu Ordah!
Re: Bernard Sumner: Es gab gute Schweinshaxen in der DDR
« Antwort #7 am: 15. September 2011, 19:49:54 »
hey , man, das war positiv gemeint im kern... ok jägerschnitzel führt zu mißverständnissen, aber ich gehe jede wette ein, daß keine gute hausfrau im westen so geniale soljankas machen kann wie die im osten!!! und für durchreisende ist SOLJANKA eigentlich pflicht, deshalb mußte ich etwas grinsen über Barneys Schweinshaxe, das ist ja eher Oktoberfestmenü...
a

Offline MorningNightandDay

  • Bereit machen
  • *******
  • Beiträge: 12352
  • Geschlecht: Männlich
  • touching from a distance
Re: Bernard Sumner: Es gab gute Schweinshaxen in der DDR
« Antwort #8 am: 15. September 2011, 20:25:05 »
hey , man, das war positiv gemeint im kern... ok jägerschnitzel führt zu mißverständnissen, aber ich gehe jede wette ein, daß keine gute hausfrau im westen so geniale soljankas machen kann wie die im osten!!! und für durchreisende ist SOLJANKA eigentlich pflicht, deshalb mußte ich etwas grinsen über Barneys Schweinshaxe, das ist ja eher Oktoberfestmenü...
Er hätte mal Nudeln mit Feuerwehrsoße probieren sollen.Richtig schön mit Jagdwurst angebraten und Mehlschwitze
Das muss ich immer für meine Freunde kochen,besonders die Mädels fahren voll drauf ab.


klang aber so etwas abwertend
"Welches andere Essen ?"


Na Egal wir sind satt geworden.
a

Offline Figurehead

  • Substanz
  • ****
  • Beiträge: 1316
  • Geschlecht: Männlich
Re: Bernard Sumner: Es gab gute Schweinshaxen in der DDR
« Antwort #9 am: 16. September 2011, 07:52:40 »
Hallo es gab viel gutes Essen.Thüringer Bratwurst gabs ja wohl auch damals schon oder Original Thüringer Klöse mit Gulasch und Rotkohl...Ein Traum,Chris und Ives werden das bestätigen.Die ham bestimmt auch mittlerweile Bäuche.,
Da bin ich ganz andererer Meinung, viele der "DDR-Gerichte" oder typisch deutsche Küche sind nicht mein Ding.

Essen in Gaststätten war damals meist ein Grauen, erst lange anstehen, dann weiter lange am Tisch warten und viel später kaltes und schlecht zubereitetes Essen bekommen. OK, es gab auch Ausnahmen.

Wenn ich von den Lebensmitteln die jetzt in meiner Küche sind alles wegdenke, was es damals nicht gab, wäre wohl bis auf Mehl, Zucker und wenige andere Dinge nichts mehr da...


a

Offline confusion

  • WFTSC
  • ********
  • Beiträge: 15319
  • Geschlecht: Männlich
    • European News Agency
Re: Bernard Sumner: Es gab gute Schweinshaxen in der DDR
« Antwort #10 am: 16. September 2011, 09:03:37 »
Essen in Gaststätten war damals meist ein Grauen, erst lange anstehen, dann weiter lange am Tisch warten und viel später kaltes und schlecht zubereitetes Essen bekommen. OK, es gab auch Ausnahmen.

Dem kann ich nur zustimmen, wenn ich an meine Klassenfahrt nach Berlin 1980 mit Ostberlinbesuch denke.

Offline Figurehead

  • Substanz
  • ****
  • Beiträge: 1316
  • Geschlecht: Männlich
Re: Bernard Sumner: Es gab gute Schweinshaxen in der DDR
« Antwort #11 am: 16. September 2011, 09:22:58 »
Dem kann ich nur zustimmen, wenn ich an meine Klassenfahrt nach Berlin 1980 mit Ostberlinbesuch denke.
Im Gegensatz zu Barney hast du wohl einen Fehler gemacht. Hättest ja nicht mit Ostmark bezahlen müssen.

Wenn du vorher den Kellner gefragt hättest ob du auch mit D-Mark bezahlen kannst würdest du noch heute von dem Essen schwärmen. ;)
a

Offline confusion

  • WFTSC
  • ********
  • Beiträge: 15319
  • Geschlecht: Männlich
    • European News Agency
Re: Bernard Sumner: Es gab gute Schweinshaxen in der DDR
« Antwort #12 am: 16. September 2011, 09:43:27 »
Im Gegensatz zu Barney hast du wohl einen Fehler gemacht. Hättest ja nicht mit Ostmark bezahlen müssen.

Wenn du vorher den Kellner gefragt hättest ob du auch mit D-Mark bezahlen kannst würdest du noch heute von dem Essen schwärmen. ;)

Yep. Bei meiner Pauschalreise zu den Olympischen Spielen nach Moskau und einer anschließenden Wolga-Don-Kreuzfahrt 1980 wurde man mit Krimsekt und Kaviar zugeschüttet.  ;)

Offline Disorder

  • Bruderschaft
  • ***
  • Beiträge: 691
  • Geschlecht: Männlich
  • Die Freuden Division
Re: Bernard Sumner: Es gab gute Schweinshaxen in der DDR
« Antwort #13 am: 16. September 2011, 10:06:15 »
Da bin ich ganz andererer Meinung, viele der "DDR-Gerichte" oder typisch deutsche Küche sind nicht mein Ding.

Essen in Gaststätten war damals meist ein Grauen, erst lange anstehen, dann weiter lange am Tisch warten und viel später kaltes und schlecht zubereitetes Essen bekommen. OK, es gab auch Ausnahmen.

Wenn ich von den Lebensmitteln die jetzt in meiner Küche sind alles wegdenke, was es damals nicht gab, wäre wohl bis auf Mehl, Zucker und wenige andere Dinge nichts mehr da...

Da war es bei uns auf dem Dorf wirklich besser, aber in den Städten Berlin, Leipzig oder Dresden war es schon grenzwertig und wir hatten auf den Konzertreisen immer einen Rucksack mit Verpflegung mit... allerdings brauchten wir damals nicht viel, um glücklich zu sein :)
a

Offline MorningNightandDay

  • Bereit machen
  • *******
  • Beiträge: 12352
  • Geschlecht: Männlich
  • touching from a distance
Re: Bernard Sumner: Es gab gute Schweinshaxen in der DDR
« Antwort #14 am: 16. September 2011, 15:36:24 »
Da war es bei uns auf dem Dorf wirklich besser,


so siehts nämlich aus,genauso!!! Oma machte ausserdem die besten Bratkartoffeln.Also wir hatten so ziemlich alles an Speisen da eigener Anbau oder Mast.

Da wo Figurehead herkommt - kann ich das nachvollziehen,da gabs ja nicht mal Westfernsehen.
a